Rügentour und Eisenbahner-Romantik

Während der “Großen Rügenrundfahrt” unternahmen wir auch eine Fahrt mit dem “Rasenden Roland”.  Die Rügener Bäderbahn verkehrt auf einem Schmalspurgleis zwischen Putbus – Lauterbach und Göhren.

Während der “Großen Rügenrundfahrt” am letzten Julitag unternahmen wir auch eine Fahrt mit dem “Rasenden Roland”.  Die Rügener Bäderbahn (RBB) verkehrt auf einem Schmalspurgleis zwischen Putbus – Lauterbach und Göhren.

Noch in den 60iger Jahren fuhr die Kleinbahn in Altefähr los. Der Zug hielt u. a. in Poseritz und Garz bevor er der heutigen Route folgte. Ende der 60er Jahre wurden die Kleinbahnstrecken Altefähr – Putbus und Bergen – Wittower Fähre – Altenkirchen stillgelegt.

Seit 2008 betreibt die Eisenbahn- Bau- und Betriebsgesellschaft Pressnitztalbahn mbH (PRESS) die Rügensche Bäderbahn. Sie ist Bestandteil des Öffentlichen Nahverkehr. 8 historische Lokomotiven aus den Jahren 1914 – 1953 werden liebevoll gehegt und gepflegt.

Das Video zeigt die Ein- und Ausfahrten zweier Kleinbahnzüge im Bahnhof Sellin Ost am 31. Juli 2017.

Rügentour mit Hund Benny

Mein Yorkshireterrier Benny “bat” mich mit seinen treuen Augen, ihn mal wieder auf große Rügenrundfahrt mitzunehmen.  Mit einem Freudensprung nahm er im Kofferraum meines Kleinbusses platz.  

Yorkshireterrier Benny “bat” sein Herrchen mit seinen treuen Augen, ihn diesmal  mit auf große Rügenrundfahrt zu nehmen.  Mit einem Freudensprung nahm er im Kofferraum des Kleinbuses platz.

Hund Benny im Kofferraum des Kleinbus
Hund Benny im Kofferraum des Kleinbuses

Eigentlich jagt man bei diesem Wetter keinen Hund vor die Tür. Aber heute genießt er es, in Begleitung seines Herrchens an der Großen Rügenrundfahrt teilzunehmen. In Vitt blickt er auf den leeren Hafen.

Hundswetter in Vitt
Hundswetter in Vitt
Sonnenblumen statt Sonne am Kap Arkona
Sonnenblumen statt Sonne am Kap Arkona
Ausstieg am Kap Arkona
Ausstieg an den Leuchttürmen am Kap Arkona
Fotostop am Kap Arkona
Fotostopp am Kap Arkona

In Seedorf machten wir kurz Station, um ein Fischbrötchen zu essen. Der Ort befindet sich in der Gemeinde Sellin und ist ein idyllisches Hafenörtchen mit Marina und schmucken Häusern.

Hafen Seedorf Gemeinde Sellin
Hafen Seedorf Gemeinde Sellin
Benny der Segelfreund
Benny der Segelfreund

Usedomtour – der Sommer ist zurück 

Ein Sommertag auf der Insel Usedom erwartete uns heute nach Tagen des Dauerregens.

Kaum zu glauben, nach den starken Regenfällen der letzten Tagen ist der Sommer endlich zurückgekehrt. Bei angenehmen 21 Grad Celsius sind wir in Peenemünde gelandet.

Wir besichtigten den Hafen und das Uboot.

Hafen von Peenemünde
Hafen von Peenemünde

Toll ist das gut ausgebaute Netz an Radwegen und Fahrrad-Ausleihstationen auf der Insel Usedom. In jedem Ort kann man Fahrräder per Kreditkarte telefonisch buchen und sofort mitnehmen. Am Ziel seiner Fahrradtour stellt man das Rad einfach ab und meldet sich telefonisch beim Verleiher zurück.

Ausleihstation für Fahrräder auf Usedom
Ausleihstation für Fahrräder
Fahrradverleih in Peenemünde am HTI Museum
Fahrradverleih in Peenemünde am HTI Museum

Von Peenemünde ging es weiter nach Zinnowitz. Nach einer kurzen Rundfahrt durch das Ostseebad, fuhren wir in Richtung Kaiserbäder und polnische Grenze.

Ortszentrum Zinnowitz Usedom
Ortszentrum Zinnowitz

Strahlend blauer Himmel und Sonnenschein begleiteten uns bis Swinemünde, wo wir den Polenmarkt besuchten.

Polenmarkt Swinemünde
Polenmarkt Swinemünde

Nach einer Stadtrundfahrt durch Swinemünde setzten wir in Heringsdorf unsere Usedomrundtour fort.

Die Rückfahrt führte durch die Stadt Usedom.  Über die Zecheriner Brücke verließen wir die Insel Usedom Richtung Anklam.

Rügenwunschfahrt

Geplant war, den Rasenden Roland, also die Rügener Bäderbahn in Binz zu erreichen, um mit ihr durch die Granitz nach Sellin zu fahren. Leider war Sven’s Zeitkontigent zu knapp bemessen. So fuhren wir direkt nach Sellin, um die Seebrücke zu besichtigen.

Heute begann unsere individuelle Rügenrundfahrt auf einem Campingplatz in Prora. Da lag es nah, unseren Ausflug im ehemaligen KdF-Bad zu starten.

Ehemaliges KdF-Bad Prora
Kleinbus am ehemaligen KdF-Bad in Prora auf Rügen
Der Block 3 im ehemaligen KdF-Bad
Der Block 3 im ehemaligen KdF-Bad
Dokumentationsentrum MachtUrlaub
Dokumentationsentrum MachtUrlaub

Nachdem wir uns vom Stand der Bauarbeiten überzeugt und einiges zur Geschichte des KdF-Bades erfahren hatten, führte die Inselrundfahrt weiter nach Sassnitz zum Stadthafen.

Sassnitzer Stadthafen - Möwen füttern verboten
Sassnitzer Stadthafen – Möwen füttern verboten

Hier an der Mole sollten Fischbrötchen-Esser immer aufmerksam auf die Möwen achten. Diese machen sich gern im Tiefflug über den leckeren Fisch der Touristen her. Dabei kommen die geschickten Räuber bevorzugt von hinten angeflogen,  um das Überraschungsmoment auszunutzen.

Zwischenstopp am Hafen Sassnitz
Zwischenstopp am Hafen Sassnitz
Fischerboote im Stadthafen
Fischerboote im Stadthafen

Nun führte die Tour zur Stubnitz. Hier im Nationalpark Jasmund wanderten wir vom Nationalpark-Zentrum bis zur Victoria-Aussicht. Den schönsten Ausblick auf Rügens bekanntestes Wahrzeichen, den Kreidefelsen Königsstuhl, hat man von hier.

Der Kreidefelsen Königsstuhl (Quelle :Familie Grosse)
Der Kreidefelsen Königsstuhl (Quelle :Familie Grosse)

Nachdem wir die tolle Aussicht genossen und Fotos geschossen hatten, beschlossen wir, etwas zu essen. Reiseleiter Sven empfahl, im Fischerdorf Vitt am Räucherimbiss Station zu machen. Das Wetter spielte mit. So konnten wir auch den Ausblick auf die Steilküste Arkona genießen.

Steinesammeln am Vitter Strand
Steinesammeln am Vitter Strand
Der Räucherimbiss in Vitt mit langer Tradition
Der Räucherimbiss in Vitt mit langer Tradition
Wegen des starken Windes blieben die Boote im Hafen Vitt
Wegen des starken Windes blieben die Boote im Hafen

Bei ruhiger Ostsee können Hobby-Angler gern einen Bootsausflug um das Kap Arkona oder zur Tromper Wiek unternehmen. Bootsvermieter Vedderick erwartet interessierte Urlauber oder Rüganer ganzjährig, um seine Boote an den Mann oder die Frau zu bringen.

Café mit Ausblick auf das Nordkap und die Tromper Wiek
Café mit Ausblick auf das Nordkap und die Tromper Wiek
Viele Touristen genießen bestes Ausflugswetter in Vitt
Viele Touristen genießen bestes Ausflugswetter in Vitt
Räucherei Vitt
Räucherei Vitt
Seesteg am Hafen Vitt
Seesteg am Hafen Vitt

Nachdem wir noch einen Fotostopp an den Leuchttürmen von Kap Arkona eingelegt hatten, fuhren wir weiter Richtung Ostseebad Binz.

Neuer Leuchtturm und Schinkelturm am Kap Arkona
Neuer Leuchtturm und Schinkelturm am Kap Arkona
Mit dem Kleinbus zum Kap Arkona
Mit dem Kleinbus zum Kap Arkona
Fotopoint Kap Arkona
Fotopoint Kap Arkona
Marinepeilturm und Jaromarsburg am Kap Arkona
Marinepeilturm und Jaromarsburg am Kap Arkona

Geplant war, den Rasenden Roland, also die Rügener Bäderbahn in Binz zu erreichen, um mit ihr durch die Granitz nach Sellin zu fahren. Leider war Sven’s Zeitkontigent zu knapp bemessen. So fuhren wir direkt nach Sellin, um die Seebrücke zu besichtigen.

Maler halt Dich fest - Wind an der Seebrücke
Maler halt Dich fest – Wind an der Selliner Seebrücke

Der Aufzug in Sellin ist wegen Wartungsarbeiten bis August außer Betrieb. Gut, dass ein Seebrücken-Shuttle eingerichtet wurde. Im August soll der Lift wieder funktionieren.

Der Aufzug in Sellin ist wegen Wartungsarbeiten bis August außer Betrieb.
Der Aufzug in Sellin ist wegen Wartungsarbeiten außer Betrieb.

Beachvolleyball an der Selliner Seebrücke ist eines der alljährlichen Veranstaltungshöhepunkte am Nordstrand des Ostseebades.

Beachvolleyball an der Selliner Seebrücke
Beachvolleyball an der Selliner Seebrücke

Nicht schlecht staunte Sven Vogel, als er das erste offene Geschäft, eine Filiale von Schiesser, im neuen Apartmenthaus an der Selliner Seebrücke sah. Respekt, denn der Rest ist noch Baustelle…

Überraschung - das erste Geschäft hat im neuen Appartmenthaus eröffnet.
Überraschung – das erste Geschäft hat im neuen Appartmenthaus eröffnet.

Letztendlich  entschlossen sich unsere Fahrgäste, mit dem Rasenden Roland selbständig nach Binz zurück zu kehren, um den Tag mit einem weiteren Höhepunkt ausklingen zu lassen. So kamen sie doch noch in den Genuss einer Zugfahrt mit dem Dampfross.

In Prora erwarte sie ihre zweite Heimat – ihr Wohnmobil, wo sie hoffentlich wohlbehalten angekommen sind und noch schöne Stunden auf Rügen verleben werden.

Mit dem Schiff zur Rügener Kreideküste

Bevor wir an Bord gingen, zeigte Sven Vogel seinen Gästen die Altstadt und das Stadtzentrum von Sassnitz.

Ein Muss für jeden Rügen-Urlauber ist eine Schifffahrt entlang der Kreideküste im Nationalpark Jasmund. Bevor wir an Bord gingen, zeigte Sven Vogel seinen Gästen die Altstadt und das Stadtzentrum von Sassnitz.

Bäderarchitektur in der Sassnitzer Altstadt
Bäderarchitektur in der Sassnitzer Altstadt
Mit dem Schiff zur Rügener Kreideküste
Mit dem Schiff zur Rügener Kreideküste

Um 10:45 Uhr legten wir dann mit der  MS Cap Arkona, einem Ausflugsschiff der Adler-Reederei, vom Stadthafen Sassnitz ab. Über eine Stunde dauerte die Schiffsreise auf der Ostsee. Seekrankheit war bei diesem Bilderbuch-Wetter unter den Mitreisenden heute nicht zu erwarten.

Noch unter dem Eindruck der kilometerlangen Kreideküste verließen die Fahrgäste das Schiff und setzten anschließend die Stadtrundfahrt in Richtung Fährhafen Sassnitz-Mukran fort. Dort besichtigten wir den Port Mukran.

Rügener Herrenhäuser

In Neddesitz besichtigten wir das Gutshaus aus dem Jahre 1911. Guide Sven Vogel informierte seine Gäste über die interessante Geschichte des Gutes, auf dem in den 60er Jahren ein Film gedreht wurde. Archivmaterial zeigt alte Bebauungen, die heute in neuem Glanz erstrahlen.

Bewerte den Ausflug

Bei schönstem Ausflugswetter starteten wir in Lohme zur heutigen Herrenhäusertour rund um den Großen Jasmunder Bodden.

Alleenstraße nach Lohme
Alleenstraße nach Lohme

Schon während der Fahrt zum Abholort habe ich den Ausblick genossen.

Blick von Lohme zum Kap Arkona
Blick von Lohme zum Kap Arkona

In Neddesitz besichtigten wir das Gutshaus aus dem Jahre 1911. Guide Sven Vogel informierte seine Gäste über die interessante Geschichte des Gutes, auf dem in den 60er Jahren ein Film gedreht wurde. Archivmaterial zeigt alte Bebauungen, die heute in neuem Glanz erstrahlen.

Blick auf das Precise Resort Rügen
Blick auf das Precise Resort Rügen

Im Schoss Spyker besichtigten wir neben den imposanten Stuckdecken , ein schönes Wellnesszimmer.

Wellnesszimmer im Schloss Spyker
Wellnesszimmer im Schloss Spyker
Das Schlossgewoelbe auf Spyker
Das Schlossgewölbe auf Spyker

Während der Fahrt von Spyker nach Ralswiek, legten wir einen Zwischenstopp im Lietzower Wald ein und erfuhren Interessantes zum Gut Semper und Schloss Lietzow sowie dem Dammbau im 19. Jhr. Dieser führte dazu, dass der Jasmunder Bodden geteilt wurde.

Blumenmeer in Ralswiek
Blumenmeer in Ralswiek

Das Schloss Ralswiek mit Marstall ist heute ein schönes Hotel mit Wellnessbereich und befindet sich oberhalb der Naturbühne Ralswiek.

Schloss Ralswiek mit Marstall
Schloss Ralswiek mit Marstall
Ralswiek Schlossbibliothek
Schlossbibliothek

Weiter führte die Tour nach Kartzitz und Boldevitz. Liebhaber der ZDF-Serie “Hallo Robbie” werden den Ort bestimmt wieder erkennen. Denn auch hier steht ein eindrucksvolles Herrenhaus.

Gutshaus Boldevitz
Gutshaus Boldevitz

Nur einen Katzensprung von Boldevitz entfernt liegt der Friedwald Pansevitz. Einen Turm der Schlossruine haben wir bestiegen und einen kleinen Clip gedreht.

Anschließend fuhren wir nach Trent, wo wir im Biergarten des Restaurants “Fähreck” gemütlich Mittag aßen.

Frisch gestärkt ging die Gutsherrentour weiter nach Udars, Granskevitz, Schaprode und Streu. Wie immer fuhren wir mit der Wittower Fähre in den Norden der Insel Rügen.

Wittower Fähre
Wittower Fähre

Nach dem Besuch des alten Herrenhauses Bohlendorf aus dem 18. Jahrhundert fuhren wir über Breege zurück nach Lohme.