Herrenhäuser & Osterwasser

Herrenhäuser & Osterwasser

Bewerte den Ausflug

Frühlingsgefühle, Osterwasser und jede Menge gute Laune hatten wir während unserer Herrenhäusertour an Bord. Die Tour führte zu abgelegenen Herrschaftsgütern entlang des Großen Jasmunder Boddens im Norden, Westen und im zentralen Teil von Rügen.

Schloss Spyker
Schloss Spyker

Neddesitz

Ralswiek

Boldevitz

Pansevitz

Venz

Gutshaus Venz
Störche auf dem Gutshaus Venz

Grubnow

Herrenhaus Grubnow
Herrenhaus Grubnow

Neuenkirchen

Rapsblüte bei Neuenkirchen
Rapsblüte bei Neuenkirchen

Kartzitz

Udars

Das frisch restaurierte Gutshaus

Südrügen – Tour mit vielen Höhepunkten

Dieser Ausflug zu Herren – und Gutshäusern im Süden der Insel Rügen wird allen Beteiligten noch lange in Erinnerung bleiben.

Trotz des mittelprächtigen Wetters zu Tourstart, empfingen Sven’s Gäste ihren Reiseleiter sehr gut gelaunt. Der Regenschirm wurde während der Tour nicht mehr gebraucht.

Und so konnte unsere Entdeckertour starten. Es ging übrigens nicht nur zu Herrenhäusern und Gutshöfen.

Höhepunkte der Südrügen-Tour

Lauterbach – Hafen

MS Julchen der Lenz-Reederei

Führungen mit MS Julchen auf dem Vilm

Durch die Weiße Stadt Putbus ging es weiter zum Gutshaus Krimvitz.

Rügens älteste Stadt Garz passierten wir auf dem Weg nach Groß Schoritz, wo im 18. Jahrhundert Ernst Moritz Arndt geboren wurde.

Der verlassene Ort

Gern kam Sven dem Wunsch seiner Fahrgäste nach, und steuerte als nächstes ein besonderen Ort an, ein verlassenes Ferienobjekt aus DDR-Zeiten. Aus Gründen der Werbung verzichtet der Autor auf die Ortsangabe.

Fluchtartig verlassen

Fluchtartig verlassen?

Nach diesem einzigartigen Erlebnis ging es zu den nächsten Herrenhäusern in Poppelvitz und Zicker auf der Halbinsel Zudar.

Herrenhaus Poppelvitz

Herrenhaus Poppelvitz

Kornspeicher Moritz in Zicker

Kornspeicher Moritz in Zicker

Die Puddeminer Wiek war unser nächstes Ziel. Im gleichaltrigen Ort vernahmen wir unweit des Hafens rege Bautätigkeit für eine neue Wohnsiedlung.

In Neparmitz überzeugten wir uns vom weiteren Verfall des einst prunkvollen Gutshauses, in dessen Nachbarschaft sich das alte Kleinbahnhof-Gebäude befindet. Hier Archivbilder vom letzten Jahr:

Über Poseritz setzten wir die Fahrt nach Sissow und Üseltz fort.

Gutshaus Üselitz

Eines der Highlights dieser Inselrundfahrt war das denkmalgeschützte Renaissance-Herrenhaus aus der Mitte des 16. Jahrhunderts.

Grandios, welchen Aufwand die neuen Eigentümer zur Restauration betrieben haben, um den heutigen Zustand zu erhalten. Von 2011 bis Anfang 2018 wurde aus der einstigen Ruine wieder ein prachtvolles Gutshaus. Toll ist auch die wassergeflutete Landschaft.

Unseren nächsten Halt legten wir an der Kirche in Poseritz ein, wo wir vor verschlossener Tür standen. Leider machten wir schon im letzten Jahr während unserer Herrenhäusertour Nordrügen mehrfach die Erfahrung, dass die Rügener Kirchen nicht offen für Besucher sind. Diese “Tradition” führen auch die Kirchen Südrügens fort.

Kirche geschlossen - schade.
Kirche geschlossen – schade.

Altefähr war die nächste Station unserer Tagestour. Der romantische Ort und sein Hafen sind absolut eine Reise wert.

Ausblick zur Rügenbrücke
Ausblick zur Rügenbrücke

Am Strelasund

Café am Hafen
Café am Hafen

Im Hafencafé aßen wir lecker Fischbrötchen und Fischsuppe. Auch eine Tasse Kaffee Crema ist hier eine absolute Empfehlung.

Auf dem Weg nach Kubbelkow erfüllte Reiseleiter Sven noch einen Wunsch seiner Fahrgäste. An der Ölmühle in Rotenkirchen machte wir einen Zwischenstopp und ließen uns im Hofladen zu Rügener Rapsöl beraten.

Zum Gutshaus Kubbelkow fuhren wir erstmals über die neue B96n.

Nächster Halt – Sehlen

Rosengarten – das neue Alte Gutshaus

Vielen Dank an alle Beteiligten für diese schöne Tour.

Ostseebad Binz

Einige Impressionen aus dem Ostseebad Binz während der Rügenrundfahrt am 17. Mai findet Ihr hier:

Hauptstraße | Esplanade

Binzer Hauptstraße
Binzer Hauptstraße

Blick zur Seebrücke Binz
Blick zur Seebrücke Binz

Vorplatz Seebrücke | Strandschloss
Vorplatz Seebrücke | Strandschloss

Dünenhaus Binz
Dünenhaus Binz

Binz | Villa Imperial
Binz | Villa Imperial

Neue Geschäfte an der östlichen Strandpromenade
Neue Geschäfte an der östlichen Strandpromenade

Quissisana Binz
Quissisana Binz

Binz | Haus Heiderose
Binz | Haus Heiderose

Binz | Haus Klünder
Binz | Haus Klünder

Villen an der Binzer Promenade
Villen an der Binzer Promenade

Binz | Blick zum Strand und zur Seebrücke
Binz | Blick zum Strand und zur Seebrücke

Binz | Alter Rettungsturm | Architekt Müther
Binz | Alter Rettungsturm | Architekt Müther

Binz | Strandschloss
Binz | Strandschloss

Kurhaus Binz
Kurhaus Binz

Binz | Hotel am Meer
Binz | Hotel am Meer

Fischerfest in Vitt

Fischerfest in Vitt

Strahlend schön begann das Fischerfest in Vitt am heutigen 6. März 2018. Das bunte Treiben mit einem Matjes-Wettbewerb, Steine bemalen, viel Musik und natürlich Fischbrötchen essen erwarten die Besucher noch bis zum 7. März direkt im kleinen Örtchen Vitt.

Bierstand bein Fischerfest
Bierstand bein Fischerfest

Buntes Treiben beim Fischerfest in Vitt
Buntes Treiben

Musik und gute Laune
Musik und gute Laune

Der letzte Glühwein des Jahres?
Der letzte Glühwein des Jahres?

Heringshappen - welcher schmeckt am besten?
Heringshappen – welcher schmeckt am besten?

Wettbewerb um den besten Matjes
Wettbewerb um den besten Matjes

Stein-Rochen
Stein-Rochen

Stubbenkammerstraße Sassnitz Vollsperrung ab 21. März 2018

Vollsperrung in Sassnitz ab 21.03.2018

Wer von Sassnitz das Nationalparkzentrum Königsstuhl erreichen möchte, muss ab heute einen Umweg fahren. Denn die Stubbenkammerstraße / L303 ist wegen Straßenbauarbeiten ab 21.03.2018 voll gesperrt.

Vollsperrung Sassnitz ab Parkplatz Tierpark/Nationalpark
Vollsperrung Sassnitz ab Parkplatz Tierpark/Nationalpark

Umleitung

Um den Parkplatz Tierpark oberhalb des Ortsausgangs Sassnitz anzufahren, muss man über Sagard – Bobbin – Hagen fahren.

Eingang zum Nationalpark aus Sassnitz kommend
Eingang zum Nationalpark aus Sassnitz kommend

v

Ausflugsziel UNESCO-Welterbeforum Rügen

Bewerte den Ausflug

Seit 2017 hat die Insel Rügen ein neues Ausflugsziel – das UNESCO Welterbeforum im Nationalpark Jamund. In der ehemaligen Waldhalle (einst Gastwirtschaft und Pension) gelegen, informiert es über die schützenswerte Buchenwaldregion Stubbenkammer, die seit 2011 zum Weltkulturerbe gehört.

Eingang zum Nationalpark Jasmund
Eingang zum Nationalpark Jasmund

Viele Wege führen nach…

Der Weg ist das Ziel. So ist für viele Naturfreunde die Wanderung zum Welterbeforum das eigentliche Highlight.

Auf drei Wanderwegen gelangt man zur alten Waldhalle:

  • vom Parkplatz Tierpark an der hinteren Ortsgrenze von Sassnitz (Stubbenkammerstraße) über einen befestigten ca. 3 Kilometer langen ebenen Wanderweg
  • über den ca. 2,5 Kilometer langen Hochuferweg ab Wedding Sassnitz
  • vom Parkplatz Hagen über das Nationalparkzentrum Königsstuhl entlang des Hochufers (10 km anspruchsvolles Auf und Ab) oder den 5,5 Kilometer langen Direktweg

Eine Einfahrt für Privat-KFZ in den Nationalpark über die alte Zufahrtsstraße zur Waldhalle ist nicht möglich.

Zufahrt zu Welterbeforum verboten
Zufahrt zu Welterbeforum verboten

Immer sonntags gelangen Interessierte, die nicht so gut zu Fuß sind, mit dem Linienbus bis 200 Meter vor die Waldhalle.

Der Säulenwald

Kerzengerade ragen die sehr alten Buchen in den Himmel. Viele alte Kirschbäume haben den Wettbewerb um die meiste Sonne aufgenommen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Vielerorts erkennt man noch das Erbe des einst bewirtschafteten Buchenwalds. Bis zum Ende der DDR wurden die Buchen aufgeforstet und später exportiert. So stehen die Bäume teilweise wie an der Schnur gepflanzt.

Uralte Großsteingräber und Burgwälle erinnern heute an einstige Besiedlungen in der Stubbenkammer.

Großsteingrab im Jasmund Nationalpark
Großsteingrab im Jasmund Nationalpark

Waldgut
Waldgut

Alte Jagensteine markieren forstwirtschaftliche Grenzen und Wege.

Läuft man entlang des Hochuferweges, hat man den tollen Ausblick auf die Ostsee und die majestätische Kreideküste.

Kreidefelsen nahe der Wissower Klincken
Kreidefelsen nahe der Wissower Klincken

An den Wissower Klinken

Als es das UNESCO-Welterbeforum noch nicht gab, waren bis 2005 die Wissower Klinken das Highlight an dieser Stelle. Bereits im 19. Jahrhundert besuchten so viele Touristen diese einmalige Kreideformation, die man gern mit dem Kreidefelsenmotiv von Caspar David Friedrich verglich, dass man 1874 die Waldhalle mit Gastwirtschaft und kleiner Pension baute.

Auch heute kann man hier neben dem Wissensdurst kleinen Gaumenfreuden frönen. Man sollte jedoch vor der Wanderung zum Forum  die aktuellen Öffnungszeiten erfragen. Sonst ergeht es Ihnen wie uns und Sie stehen vor verschlossener Tür.

Heute geschlossen. Nur Freitag bis Sonntag geöffnet.
Heute geschlossen. Nur Freitag bis Sonntag geöffnet.

Gut, dass die Toiletten auch außerhalb der Öffnungszeiten zugänglich waren.

Tschüss Winter 2018 – Hallo Frühling

Während unseres Ausflugs am 11. März 2018 haben wir diese Schnappschüsse an der Lietzower Steilküste gemacht:

Hundebesuch am Schloss Ralswiek

Schlossbesichtigung mit Hund [Gutsherrentour]

Während unserer Rügenrundfahrt am 19. September begleiteten uns 2 liebenswerte Hunde zu Schlössern und Herrenhäusern entlang des Großen Jasmunder Boddens. Eingekuschelt namen sie beide im Kofferraum unseres Kleinbuses Platz und freuten sich, wenn sie an Ausstiegen von Herrchen und Frauchen in Empfang genommen wurden.

Hunde im Biergarten der Gaststätte Fähreck
Hunde im Biergarten der Gaststätte Fähreck

Hund in Pansevitz
Hund in Pansevitz

Ausstieg am Schloß Spyker
Ausstieg am Schloss Spyker

Das Gutshaus Neddesitz ist das Herzstück und die Perle des Precise Hotel Rügen auf der Halbinsel Jasmund. Es ist weithin sichtbar. Nicht nur die Bewohner des Dorfes können es aus einem Kilometer Entfernung bewundern. Auch wenn man mit dem Auto von Sagard Richtung Sassnitz fährt, kann man es linker Hand deutlich erkennen.

Idyllisch ist der Blick vom Schloss Ralswiek auf die Naturbühne und den Großen Jasmunder Bodden. Natürlich haben wir uns das Schloss auch innen angeschaut. Besonders der Blick vom Balkon der Eugen Bracht Suite war beeindruckend.

Schloss Ralswiek
Schloss Ralswiek

Biergartenwetter erwartete uns in der Gaststätte Fähreck in Trent. Wir genossen die Atmosphäre und das leckere Essen.

Das Lindner Hotel befindet sich in Vaschvitz

Gäste aus Dresden in Vaschvitz

Bewerte den Ausflug
Das Lindner Hotel & Spa in Vaschvitz reservierte für seiner Gäste aus Dresden drei “Große Rügenrundfahrten” in dieser Woche. Am 6., 8. und 9. September starteten wir um 9 Uhr zur großen Inseltour.

Mit der Fähre setzten wir zunächst zur Halbinsel Wittow über und steuerten das Flächendenkmal Kap Arkona an. Während einer Tour sagte uns in Putgarten ein Igel “Hallo”.

Igelspaziergang in Putgarten
Igelspaziergang in Putgarten

In Vitt unternahmen wir einen Morgenspaziergang und genossen die Stille und die Stimmung des abgelegenen Fischerdorfes.

Am Kap Arkona unternahmen wir einen kurzen Zwischenstopp.

Kleinbus am Kap Arkona
Mit dem Kleinbus am Kap Arkona

Die Rügenrundfahrt führte weiter zum Nationalpark Jasmund und zum Stadthafen Sassnitz. Prora, Binz, Sellin und Putbus waren weitere Stationen unser Tour.

Fügen Sie gern weitere Fotos hinzu:

Dateien hochladen