Die Usedomrundfahrt findet planmäßig jeden Donnerstag um 8 Uhr statt, kann aber gerne auch an anderen Wochentagen gebucht werden.

Zu den Highlights der Tour gehören das historische Peenemünde, wo einst die schrecklichen Vernichtungswaffen der Nazis entwickelt und getestet wurden. Später zu DDR – Zeiten befand sich hier eine Flotille und ein Fliegerhorst.

Sowjetisches Uboot der Jiuliett-Klasse in Peenemünde war das größte konventionelle Uboot der Welt

Sowjetisches Uboot der Jiuliett-Klasse in Peenemünde

Die Usedomrundfahrt führt weiter in die polnische Stadt Swinemünde. Hier können Sie den Polenmarkt besuchen. Anschließend bringt Ihnen Sven Vogel den Ort während einer Stadtrundfahrt näher.

Historisch-Technisches-Informationszentrum Peenemünde

Historisch-Technisches-Informationszentrum Peenemünde

Die meiste Zeit ist für die Kaiserbäder Ahlbeck und Heringsdorf reserviert. Zwei Seebrücken, herrliche Bäderarchitektur und die lange Strandpromenade sind hier sehr sehenswert. Wenn es das Wetter zulässt, können Sie hier gern eine Kutschfahrt unternehmen.

Die Seebrücke Ahlbeck hat noch historische Bausubstanz aus der Kaiserzeit

Die Seebrücke Ahlbeck aus der Kaiserzeit

Die Tour dauert 10 Stunden und kostet 70 Euro pro Person. Wenn mindestens 4 Fahrgäste angemeldet sind, starten wir.