Guide Sven Vogel vor Kleinbus am Hotel zur Post

Von Stralsund in den Stau [Rügentour]

Start unserer Rügentour war diesmal am Hotel zur Post in Stralsund.

Kurz nach dem Start fühlten wir uns an alte Zeiten erinnert – Stau am Rügendamm. Da die Rügenbrücke in Richtung Insel gesperrt war, begann unsere Rügentour mit einem Stau an der Ziegelgrabenbrücke.

Die Rügenbrücke in Stralsund (Quelle D. Hartmann)
Die Rügenbrücke in Stralsund (Quelle D. Hartmann)

Auf Rügens schönster Alleestraße fuhren wir über Garz und Putbus in die Granitz.

In Sellin besichtigten wir die Seebrücke.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die “Große Rügenrundfahrt” führte weiter nach Binz und zum ehemaligen KdF-Bad Prora.

Zeitzeugen und graue Architektur in Prora (Quelle D. Hartmann)
Zeitzeugen und graue Architektur in Prora (Quelle D. Hartmann)

Nach einer Stippvisite am Sassnitzer Stadthafen fuhren wir in den Nationalpark Jasmund zum Königsstuhl.

Majestätisch - der Kreidefelsen Königsstuhl (Quelle D. Hartmann)
Majestätisch – der Kreidefelsen Königsstuhl (Quelle D. Hartmann)

Im Fischerdorf Vitt genossen wir ländliche Idylle.

Nach einem Zwischenstopp am Kap Arkona fuhren wir zurück nach Stralsund. Die Stimmung war gut.

Gute Stimmung während der Fahrt
Gute Stimmung während der Fahrt

Wir hatten es schon geahnt: die Rügenbrücke war diesmal in Richtung Stralsund gesperrt, sodass wir wieder den Rügendamm nehmen mussten. Auch diesmal standen wir wieder für 20 Minuten vor der geöffneten Ziegelgrabenbrücke.

Herzliches Wolkenmotiv (Quelle D. Hartmann)
Herzliches Wolkenmotiv (Quelle D. Hartmann)

Fügen Sie gern weitere Fotos hinzu:

Dateien hochladen

Kommentar verfassen