Gutshäuser und leckere Brände

Zu einer Rundfahrt der besonderen Art wurde die Gutsherrentour am 17. Februar 2018. Zur Freude von Reiseleiter Sven Vogel brachten unsere 4 Fahrgäste aus Sachsen nicht nur gute Laune, sondern auch spezielle Reisewünsche für die heutige Tour mit.

Brände und Liköre verkosten
Bewerte den Ausflug

Zu einer Rundfahrt der besonderen Art wurde die Gutsherrentour am 17. Februar 2018. Zur Freude von Reiseleiter Sven Vogel brachten unsere 4 Fahrgäste aus Sachsen nicht nur gute Laune, sondern auch spezielle Reisewünsche für die heutige Tour mit. Fix plante Sven die Route um und über Spyker, Neddesitz fuhren wir in den Lietzower Wald, wo sich ein schönes verstecktes Herrenhaus befindet.

Semper

Herrenhaus Semper befindet sich im Lietzower Wald
Herrenhaus Semper befindet sich im Lietzower Wald

Schloss Ralswiek

Am Schloss Ralswiek legten wir unseren nächsten Zwischenstopp ein, um einen näheren Blick in das Innere des Hauses zu werfen.

Unterdessen laufen auf der Naturbühne Ralswiek die Umbauarbeiten für die Störtebeker Festspiele.

Naturbühne Ralswiek
Umbau der Kulissen der Naturbühne Ralswiek

Gutshaus Kartzitz

Das nächste Schmuckstück entdeckten wir auf unserem Weg nach Boldevitz an einer nagelneuen Straße. Der Herrensitz Kartzitz ist klein aber fein. Von den neuen Eigentümern, der Familie Knyphausen, wurden Gutshaus und -park seit 1993 liebevoll in einen sehr sehenswerten Zustand versetzt. Der Gutspark ist die letzte auf Rügen erhaltene barocke Gutsanlage und lädt zu ausgiebigen Spaziergängen ein.

Gutshaus Kartzitz
Gutshaus Kartzitz

Nach weiteren Kurzaufenthalten an den Gütern in Boldevitz und Pansevitz fahren wir nun Richtung Ummanz.

Gingst

Am Marktplatz von Gingst spürten wir die Stille des Winters. Auch hier an der Kirche St. Jacobi hieß es wie an fast allen Gotteshäusern Rügens: “geschlossen”. Schade, wir hätten uns gern die Kirche aus dem Anfang d. 14. Jhr. angesehen.

Edeldestillerie Lieschow

Nun fuhren wir von Gingst nach Lieschow. Der Hof von Bauer Lange war leider geschlossen (Winterpause bis März).

Also fuhren wir gleich weiter zu Rügens erster Edeldestillerie nach Lieschow.

Granskevitz

Nach der Mittagspause im Landgasthof “Fähreck” in Trent führte uns die Gutsherrentour weiter nach Granskevitz.

Gutshaus Granskevitz der Nordsaat GmbH
Gutshaus Granskevitz der Nordsaat GmbH

Wiek

Mit der Wittower Fähre setzten wir von Zentralrügen Richtung Norden über. Auf der Halbinsel Wittow besuchten  wir zunächst das Herrenhaus  und heutige Landhotel Bohlendorf.  Danach fuhren wir zum Wieker Hafen.

Kreideverladebrücke Wiek
Kreideverladebrücke Wiek

In Breege beschlossen wir unsere schöne Genießer-Tour entlang des Großen Jasmunder Boddens.

Sven Vogel dankt seinen Fahrgästen aus Sachsen für die tolle Stimmung.