Schlagwort-Archive: Rügen

Fischerfest in Vitt

Strahlend schön begann das Fischerfest in Vitt am heutigen 6. März 2018. Das bunte Treiben mit einem Matjes-Wettbewerb, Steine bemalen, viel Musik und natürlich Fischbrötchen essen erwarten die Besucher noch bis zum 7. März direkt im kleinen Örtchen Vitt.

Bierstand bein Fischerfest
Bierstand bein Fischerfest
Buntes Treiben beim Fischerfest in Vitt
Buntes Treiben
Musik und gute Laune
Musik und gute Laune
Der letzte Glühwein des Jahres?
Der letzte Glühwein des Jahres?
Heringshappen - welcher schmeckt am besten?
Heringshappen – welcher schmeckt am besten?
Wettbewerb um den besten Matjes
Wettbewerb um den besten Matjes
Stein-Rochen
Stein-Rochen

Vollsperrung in Sassnitz ab 21.03.2018

Wer von Sassnitz das Nationalparkzentrum Königsstuhl erreichen möchte, muss ab heute einen Umweg fahren. Denn die Stubbenkammerstraße / L303 ist wegen Straßenbauarbeiten ab 21.03.2018 voll gesperrt.

Vollsperrung Sassnitz ab Parkplatz Tierpark/Nationalpark
Vollsperrung Sassnitz ab Parkplatz Tierpark/Nationalpark

Umleitung

Um den Parkplatz Tierpark oberhalb des Ortsausgangs Sassnitz anzufahren, muss man über Sagard – Bobbin – Hagen fahren.

Eingang zum Nationalpark aus Sassnitz kommend
Eingang zum Nationalpark aus Sassnitz kommend

Ausflugsziel UNESCO-Welterbeforum Rügen

Bewerte den Ausflug

Seit 2017 hat die Insel Rügen ein neues Ausflugsziel – das UNESCO Welterbeforum im Nationalpark Jamund. In der ehemaligen Waldhalle (einst Gastwirtschaft und Pension) gelegen, informiert es über die schützenswerte Buchenwaldregion Stubbenkammer, die seit 2011 zum Weltkulturerbe gehört.

Eingang zum Nationalpark Jasmund
Eingang zum Nationalpark Jasmund

Viele Wege führen nach…

Der Weg ist das Ziel. So ist für viele Naturfreunde die Wanderung zum Welterbeforum das eigentliche Highlight.

Auf drei Wanderwegen gelangt man zur alten Waldhalle:

  • vom Parkplatz Tierpark an der hinteren Ortsgrenze von Sassnitz (Stubbenkammerstraße) über einen befestigten ca. 3 Kilometer langen ebenen Wanderweg
  • über den ca. 2,5 Kilometer langen Hochuferweg ab Wedding Sassnitz
  • vom Parkplatz Hagen über das Nationalparkzentrum Königsstuhl entlang des Hochufers (10 km anspruchsvolles Auf und Ab) oder den 5,5 Kilometer langen Direktweg

Eine Einfahrt für Privat-KFZ in den Nationalpark über die alte Zufahrtsstraße zur Waldhalle ist nicht möglich.

Zufahrt zu Welterbeforum verboten
Zufahrt zu Welterbeforum verboten

Immer sonntags gelangen Interessierte, die nicht so gut zu Fuß sind, mit dem Linienbus bis 200 Meter vor die Waldhalle.

Der Säulenwald

Kerzengerade ragen die sehr alten Buchen in den Himmel. Viele alte Kirschbäume haben den Wettbewerb um die meiste Sonne aufgenommen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Vielerorts erkennt man noch das Erbe des einst bewirtschafteten Buchenwalds. Bis zum Ende der DDR wurden die Buchen aufgeforstet und später exportiert. So stehen die Bäume teilweise wie an der Schnur gepflanzt.

Uralte Großsteingräber und Burgwälle erinnern heute an einstige Besiedlungen in der Stubbenkammer.

Großsteingrab im Jasmund Nationalpark
Großsteingrab im Jasmund Nationalpark
Waldgut
Waldgut

Alte Jagensteine markieren forstwirtschaftliche Grenzen und Wege.

Läuft man entlang des Hochuferweges, hat man den tollen Ausblick auf die Ostsee und die majestätische Kreideküste.

Kreidefelsen nahe der Wissower Klincken
Kreidefelsen nahe der Wissower Klincken

An den Wissower Klinken

Als es das UNESCO-Welterbeforum noch nicht gab, waren bis 2005 die Wissower Klinken das Highlight an dieser Stelle. Bereits im 19. Jahrhundert besuchten so viele Touristen diese einmalige Kreideformation, die man gern mit dem Kreidefelsenmotiv von Caspar David Friedrich verglich, dass man 1874 die Waldhalle mit Gastwirtschaft und kleiner Pension baute.

Auch heute kann man hier neben dem Wissensdurst kleinen Gaumenfreuden frönen. Man sollte jedoch vor der Wanderung zum Forum  die aktuellen Öffnungszeiten erfragen. Sonst ergeht es Ihnen wie uns und Sie stehen vor verschlossener Tür.

Heute geschlossen. Nur Freitag bis Sonntag geöffnet.
Heute geschlossen. Nur Freitag bis Sonntag geöffnet.

Gut, dass die Toiletten auch außerhalb der Öffnungszeiten zugänglich waren.

Tschüss Winter 2018 – Hallo Frühling

Während unseres Ausflugs am 11. März 2018 haben wir diese Schnappschüsse an der Lietzower Steilküste gemacht:

Schlossbesichtigung mit Hund [Gutsherrentour]

Während unserer Rügenrundfahrt am 19. September begleiteten uns 2 liebenswerte Hunde zu Schlössern und Herrenhäusern entlang des Großen Jasmunder Boddens. Eingekuschelt namen sie beide im Kofferraum unseres Kleinbuses Platz und freuten sich, wenn sie an Ausstiegen von Herrchen und Frauchen in Empfang genommen wurden.

Hunde im Biergarten der Gaststätte Fähreck
Hunde im Biergarten der Gaststätte Fähreck
Hund in Pansevitz
Hund in Pansevitz
Ausstieg am Schloß Spyker
Ausstieg am Schloss Spyker

Das Gutshaus Neddesitz ist das Herzstück und die Perle des Precise Hotel Rügen auf der Halbinsel Jasmund. Es ist weithin sichtbar. Nicht nur die Bewohner des Dorfes können es aus einem Kilometer Entfernung bewundern. Auch wenn man mit dem Auto von Sagard Richtung Sassnitz fährt, kann man es linker Hand deutlich erkennen.

Idyllisch ist der Blick vom Schloss Ralswiek auf die Naturbühne und den Großen Jasmunder Bodden. Natürlich haben wir uns das Schloss auch innen angeschaut. Besonders der Blick vom Balkon der Eugen Bracht Suite war beeindruckend.

Schloss Ralswiek
Schloss Ralswiek

Biergartenwetter erwartete uns in der Gaststätte Fähreck in Trent. Wir genossen die Atmosphäre und das leckere Essen.

Gäste aus Dresden in Vaschvitz

Bewerte den Ausflug

Das Lindner Hotel & Spa in Vaschvitz reservierte für seiner Gäste aus Dresden drei “Große Rügenrundfahrten” in dieser Woche. Am 6., 8. und 9. September starteten wir um 9 Uhr zur großen Inseltour.

Mit der Fähre setzten wir zunächst zur Halbinsel Wittow über und steuerten das Flächendenkmal Kap Arkona an. Während einer Tour sagte uns in Putgarten ein Igel “Hallo”.

Igelspaziergang in Putgarten
Igelspaziergang in Putgarten

In Vitt unternahmen wir einen Morgenspaziergang und genossen die Stille und die Stimmung des abgelegenen Fischerdorfes.

Am Kap Arkona unternahmen wir einen kurzen Zwischenstopp.

Kleinbus am Kap Arkona
Mit dem Kleinbus am Kap Arkona

Die Rügenrundfahrt führte weiter zum Nationalpark Jasmund und zum Stadthafen Sassnitz. Prora, Binz, Sellin und Putbus waren weitere Stationen unser Tour.

Fügen Sie gern weitere Fotos hinzu:

Dateien hochladen

Rügentour zum Sommerausklang

Zugegeben, der kalendarische Sommer ist erst in 3 Wochen zu Ende. Aber schon jetzt fühlt er sich irgenwie schon ziemlich herbstlich an. Für unsere Rügenrundfahrt war es aber auf jeden Fall das richtige Wetter.

Wir starteten in Neddesitz, holten Gäste im schönen Seebad Breege-Juliusruh ab und fuhren zuerst nach Vitt.

Immer gut besucht sind die Fischräucherei und das Café in Vitt. Von hier aus hat man einen schönen Ausblick auf die Steilküste von Kap Arkona.

Kap Arkona – ein Magnet auf Rügen

Das Nordkap Rügens gehört zu den Touristenmagneten der Insel. Auch unter Heiratswilligen ist das Kap Arkona eine beliebte Adresse.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Rügentour mit Hund Benny

Yorkshireterrier Benny “bat” sein Herrchen mit seinen treuen Augen, ihn diesmal  mit auf große Rügenrundfahrt zu nehmen.  Mit einem Freudensprung nahm er im Kofferraum des Kleinbuses platz.

Hund Benny im Kofferraum des Kleinbus
Hund Benny im Kofferraum des Kleinbuses

Eigentlich jagt man bei diesem Wetter keinen Hund vor die Tür. Aber heute genießt er es, in Begleitung seines Herrchens an der Großen Rügenrundfahrt teilzunehmen. In Vitt blickt er auf den leeren Hafen.

Hundswetter in Vitt
Hundswetter in Vitt
Sonnenblumen statt Sonne am Kap Arkona
Sonnenblumen statt Sonne am Kap Arkona
Ausstieg am Kap Arkona
Ausstieg an den Leuchttürmen am Kap Arkona
Fotostop am Kap Arkona
Fotostopp am Kap Arkona

In Seedorf machten wir kurz Station, um ein Fischbrötchen zu essen. Der Ort befindet sich in der Gemeinde Sellin und ist ein idyllisches Hafenörtchen mit Marina und schmucken Häusern.

Hafen Seedorf Gemeinde Sellin
Hafen Seedorf Gemeinde Sellin
Benny der Segelfreund
Benny der Segelfreund

Rügenwunschfahrt

Heute begann unsere individuelle Rügenrundfahrt auf einem Campingplatz in Prora. Da lag es nah, unseren Ausflug im ehemaligen KdF-Bad zu starten.

Ehemaliges KdF-Bad Prora
Kleinbus am ehemaligen KdF-Bad in Prora auf Rügen
Der Block 3 im ehemaligen KdF-Bad
Der Block 3 im ehemaligen KdF-Bad
Dokumentationsentrum MachtUrlaub
Dokumentationsentrum MachtUrlaub

Nachdem wir uns vom Stand der Bauarbeiten überzeugt und einiges zur Geschichte des KdF-Bades erfahren hatten, führte die Inselrundfahrt weiter nach Sassnitz zum Stadthafen.

Sassnitzer Stadthafen - Möwen füttern verboten
Sassnitzer Stadthafen – Möwen füttern verboten

Hier an der Mole sollten Fischbrötchen-Esser immer aufmerksam auf die Möwen achten. Diese machen sich gern im Tiefflug über den leckeren Fisch der Touristen her. Dabei kommen die geschickten Räuber bevorzugt von hinten angeflogen,  um das Überraschungsmoment auszunutzen.

Zwischenstopp am Hafen Sassnitz
Zwischenstopp am Hafen Sassnitz
Fischerboote im Stadthafen
Fischerboote im Stadthafen

Nun führte die Tour zur Stubnitz. Hier im Nationalpark Jasmund wanderten wir vom Nationalpark-Zentrum bis zur Victoria-Aussicht. Den schönsten Ausblick auf Rügens bekanntestes Wahrzeichen, den Kreidefelsen Königsstuhl, hat man von hier.

Der Kreidefelsen Königsstuhl (Quelle :Familie Grosse)
Der Kreidefelsen Königsstuhl (Quelle :Familie Grosse)

Nachdem wir die tolle Aussicht genossen und Fotos geschossen hatten, beschlossen wir, etwas zu essen. Reiseleiter Sven empfahl, im Fischerdorf Vitt am Räucherimbiss Station zu machen. Das Wetter spielte mit. So konnten wir auch den Ausblick auf die Steilküste Arkona genießen.

Steinesammeln am Vitter Strand
Steinesammeln am Vitter Strand
Der Räucherimbiss in Vitt mit langer Tradition
Der Räucherimbiss in Vitt mit langer Tradition
Wegen des starken Windes blieben die Boote im Hafen Vitt
Wegen des starken Windes blieben die Boote im Hafen

Bei ruhiger Ostsee können Hobby-Angler gern einen Bootsausflug um das Kap Arkona oder zur Tromper Wiek unternehmen. Bootsvermieter Vedderick erwartet interessierte Urlauber oder Rüganer ganzjährig, um seine Boote an den Mann oder die Frau zu bringen.

Café mit Ausblick auf das Nordkap und die Tromper Wiek
Café mit Ausblick auf das Nordkap und die Tromper Wiek
Viele Touristen genießen bestes Ausflugswetter in Vitt
Viele Touristen genießen bestes Ausflugswetter in Vitt
Räucherei Vitt
Räucherei Vitt
Seesteg am Hafen Vitt
Seesteg am Hafen Vitt

Nachdem wir noch einen Fotostopp an den Leuchttürmen von Kap Arkona eingelegt hatten, fuhren wir weiter Richtung Ostseebad Binz.

Neuer Leuchtturm und Schinkelturm am Kap Arkona
Neuer Leuchtturm und Schinkelturm am Kap Arkona
Mit dem Kleinbus zum Kap Arkona
Mit dem Kleinbus zum Kap Arkona
Fotopoint Kap Arkona
Fotopoint Kap Arkona
Marinepeilturm und Jaromarsburg am Kap Arkona
Marinepeilturm und Jaromarsburg am Kap Arkona

Geplant war, den Rasenden Roland, also die Rügener Bäderbahn in Binz zu erreichen, um mit ihr durch die Granitz nach Sellin zu fahren. Leider war Sven’s Zeitkontigent zu knapp bemessen. So fuhren wir direkt nach Sellin, um die Seebrücke zu besichtigen.

Maler halt Dich fest - Wind an der Seebrücke
Maler halt Dich fest – Wind an der Selliner Seebrücke

Der Aufzug in Sellin ist wegen Wartungsarbeiten bis August außer Betrieb. Gut, dass ein Seebrücken-Shuttle eingerichtet wurde. Im August soll der Lift wieder funktionieren.

Der Aufzug in Sellin ist wegen Wartungsarbeiten bis August außer Betrieb.
Der Aufzug in Sellin ist wegen Wartungsarbeiten außer Betrieb.

Beachvolleyball an der Selliner Seebrücke ist eines der alljährlichen Veranstaltungshöhepunkte am Nordstrand des Ostseebades.

Beachvolleyball an der Selliner Seebrücke
Beachvolleyball an der Selliner Seebrücke

Nicht schlecht staunte Sven Vogel, als er das erste offene Geschäft, eine Filiale von Schiesser, im neuen Apartmenthaus an der Selliner Seebrücke sah. Respekt, denn der Rest ist noch Baustelle…

Überraschung - das erste Geschäft hat im neuen Appartmenthaus eröffnet.
Überraschung – das erste Geschäft hat im neuen Appartmenthaus eröffnet.

Letztendlich  entschlossen sich unsere Fahrgäste, mit dem Rasenden Roland selbständig nach Binz zurück zu kehren, um den Tag mit einem weiteren Höhepunkt ausklingen zu lassen. So kamen sie doch noch in den Genuss einer Zugfahrt mit dem Dampfross.

In Prora erwarte sie ihre zweite Heimat – ihr Wohnmobil, wo sie hoffentlich wohlbehalten angekommen sind und noch schöne Stunden auf Rügen verleben werden.

Tour zu Herrenhäusern im Süden der Insel Rügen

Bewerte den Ausflug

Am 27. Juni 2017 starteten wir in aller Frühe zu unserer Südrügentour, um die Herren- und Gutshäuser zwischen Sellin und Stralsund in Augenschein zu nehmen. Zuerst besuchten wir einen kleinen Herrschaftssitz in Gobbin. Dabei kamen wir an den Großsteingräbern von Lancken-Granitz vorbei.

Durch die 200 Jahre alte Alleenstraße fuhren wir weiter von der Granitz nach Putbus.

Pädagogium Circus Putbus
Das Pädagogium am Circus in Putbus

Im Gutshaus Krimvitz wurden wir von der Eigentümerin herzlich empfangen und durch Ihr Haus geführt. In den 90er Jahren wunderschön in Stand gesetzt, ist es heute ein beliebter Ort für Heiratswillige.  Das Haus kann man mit der kompletten Hochzeitsgesellschaft mieten und ist somit ungestört unter sich.

Gutshaus Krimvitz

 Am Wegesrand in Richtung Krimvitz begrüßt uns jährlich ein treues Storchenpaar von hoch oben.

Storchenpaar bei Krimvitz

 Im Gut Rosengarten bei Garz legten wir einen Fotostopp an der Ruine des Gutshauses ein. Erfreut waren wir über die aktuellen Restaurationsarbeiten. Schön, dass auch hier ein Schmuckstück in neuem Glanz wiedererweckt wird.

Gut Rosengarten

 

Restauration des Gutshauses Rosengarten

 Nach unseren folgenden Abstecher zur Halbinsel Zudar, wo 3 weitere Gutshäuser auf unser warteten, freuten wir uns auf eine gute Tasse Kaffee und ein leckeres Stück selbstgebackenen Kuchen. Dieser Ort ist eine Empfehlung auch für Kunstliebhaber, denn neben dem Café befindet sich auch eine kleine Kunstgalerie.

Café Puddemin

Nicht weit von Puddemin entfernt, liegt der kleine Ort Neparmitz. Neben dem ehemaligen Kleinbahngebäude befindet sich die Ruine des ehemals prachtvollen Gutshauses. Reiseleiter Sven Vogel und seine Gäste sind schon sehr gespannt, wann hier die neue Blütezeit beginnt.

Gutshaus Nepparmitz

Inmitten einer gefluteten Graslandschaft befindet sich das Herrenhaus Üselitz. Überraschend und hocherfreut bestaunten wir die Restaurationsarbeiten aus der Ferne. Jahrzehntelang war das Gebäude dem Verfall preis gegeben und nun erstrahlt es in neuem Glanz. Danke für den Augenschmaus.

Herrenhaus Üselitz

 

Die neue Pracht